Vortrag: Chronobiologie im Personalmanagement

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Vorträge
vortrag_gesundheitstage_2013
Chronobiologie betrifft uns alle, 24h am Tag

Vortragsziel:

Sie erfahren Grundlegendes zum Thema „Innere Uhr“ (Chronobiologie), und die Zusammenhänge mit Leistung und Gesundheit von Mitarbeitern. Sie werden Potenziale erkennen, die in der Berücksichtigung der Inneren Uhr ihrer Mitarbeiter  (und auch der eigenen) liegen, und erkennen, dass hier jeder Mitarbeiter anders „tickt“. Am Ende erhalten Sie Informationen und Anregungen, wie diese Erkenntnisse erfolgversprechend in Unternehmen und Einrichtungen umgesetzt werden können, nicht zuletzt auch bei der Suche nach Fachkräften.

Vortragsthema:

Eines der Megathemen der Zukunft ist GesundheitChronobiologie schafft die Grundlage für Gesundheit und Effizienz von Mitarbeitern.

  • Wann haben Lerchen, Normaltypen und Eulen ihre kreativen Phasen, ihre Problemlösungsphasen und Phasen geringer Konzentration?
  • Wann brauchen diese Menschen Schlaf?
  • Welche Folgen hat das Ignorieren der inneren Uhr für Mensch und Unternehmen?
  • Wie kann man das Wissen im Unternehmen nutzen?
  • Wie verändert es das Unternehmen?

Ich erläutere, warum die Chronobiologie eine einzigartige Chance bietet, den Mitarbeiter auf gesunder Basis mit in die neue Arbeitswelt zu nehmen, und eine echte Win-Win-Situation zu schaffen.

Vor allem in Bezug auf den Trend hin zum mobilem Arbeiten, weg von statischen, bürobezogenen Arbeitsplätzen, bietet diese Wissenschaft komplett neue Möglichkeiten Fachkräfte zu finden, und Mitarbeiter zu binden, gleichzeitig das Mitarbeiterpotenzial in höherem Maße nutzen zu können und Fehlzeiten zu reduzieren!

Neben sehr informativen und plastischen Informationen, gebe ich auch Möglichkeiten  zur Umsetzung und Sensibilisierung in ihren Betrieben an die Hand! Bewusst hat dieser Vortrag keinen rein wissenschaftlichen Touch, sondern es steht das einfache Verständnis und der Bezug zur täglichen Praxis im Vordergrund!

Zielgruppen:

Dieser Vortrag spricht innovativ und nachhaltig denkende Unternehmer und Personalverantwortliche an. Aber auch Wirtschaftsverbände oder Vereine können hier die Möglichkeit nutzen, ihren Mitgliedern ein völlig neues Gebiet für sich zu erschließen.

Vortragsdauer: 45 – 90min

Sie haben weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns telefonisch oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Feedback zu meinen Vorträgen und Thesen rund um dieses Thema:

Ein unglaublich spannendes Thema mit vielen Bezugspunkten in den Bereich mobiles Arbeiten aber auch des betrieblichen Gesundheitswesen wie ich gelernt habe.Axel Praus, Managing Director Europe der DEGW nach meinem Vortrag bei der DEGW-Veranstaltung „Think & Drink“ am 24.05.2012

Ihre Idee „Chroning“ ist nicht nur einfallsreich, sondern sehr zukunftsträchtig. Man merkt gleich, dass Sie dies gut durchdacht haben und so im Wettbewerb mit U‘Beratern, Zeitmanagment-Gurus, Betriebs-Arbeitspsychologen, Krankenkassen-Gutachter etc. sehr gut bestehen können.
Roman Retzbach, Zukunftsforscher und Direktor des Future-Institute International

Was Sie machen, finde ich ein interessantes Detail in dem Thema Produktivität in der Wissensgesellschaft …
Erik Händeler, Zukunftsforscher und Autor „Die Geschichte der Zukunft“

Du hast ein hochwichtiges Thema und verstehst es, es so rüberzubringen, dass einem schnell klar wird, was das für das persönliche Arbeiten bedeuten würde.
Jürgen Stock, Experte für neue Lerntechnologien und Autor „Das wäre doch gedacht!“

Da gehen einem 1000 Fenster auf!
Teilnehmer meines Open-Space-Impulsvortrages  „Chronobiologie im Personalmanagement“ INQA-Zukunftsforum DASA 24. und 25. November 2003

About Michael Wieden

Michael Wieden war von 2012 bis Ende 2016 mit der Wirtschaftsförderung für die Stadt Bad Kissingen beauftragt. Im Rahmen dieses Auftrags hat er im August 2013 das Projekt "ChronoCity - Pilotstadt Chronobiologie" initiiert. Neben dieser Tätigkeit beschäftigt er sich intensiv mit neuen Formen der Arbeit, gesundem Arbeiten und vor allem mit Chronobiologie. Seine Erkenntnisse und Erfahrungen fließen in seinem 2012 im Springer-Gabler-Verlag erschienenem Buch "Liquid Work - Arbeiten 3.0", sowie in der 2016 erschienenen, erweiterten 2. Auflage "Chronobiologie im Personalmanagement" ein. Desweiteren hält er zu seinem Projekt ChronoCity, zu Chronobiologie im Personalmanagement sowie der Abschaffung der Sommerzeit, späterem Schulbeginn und neuem HR-Management deutschlandweit und auch im Ausland Vorträge.