ChronoCity in Leicester/UK

Veröffentlicht am Veröffentlicht in NewsBlog
ALAN conference 2014
ALAN conference 2014

Nach wie vor ist das Interesse an dem Projekt ChronoCity groß. Auf Einladung der Veranstalter der 2. Artificial Light At Night Conference (ALAN 2014) vom 02.09.-04.09.2014 erhielt Wirtschaftsförderer Michael Wieden die Möglichkeit vor über 100 Teilnehmern aus aller Welt, Bad Kissingen und sein Projekt „ChronoCity“ vorzustellen.

Michael Wieden referiert in Leicester
Michael Wieden referiert in Leicester

Das Projekt wurde sehr positiv aufgenommen und es gab viele Fragen und eine gute Diskussion, die sich bis in die Pause hineinzog. Vor allem die geplante Akademie stieß auf großes Interesse und war auch in der Folge noch Grundlage für weitere Gespräche sowie Kontakte. Es zeigte sich erneut, dass man in der Fachwelt auf ein solches Projekt regelrecht gewartet hat und auch bereit wäre, dies mit fachlichen Beiträgen und Kontaktvermittlung weiter zu unterstützen.

Nicht zuletzt ist dadurch aber auch der Name „Bad Kissingen“ selbst gefallen, und viele Teilnehmer konnten sich erstmals ein Bild von der Stadt selbst machen.

About Michael Wieden

Michael Wieden war von 2012 bis Ende 2016 mit der Wirtschaftsförderung für die Stadt Bad Kissingen beauftragt. Im Rahmen dieses Auftrags hat er im August 2013 das Projekt "ChronoCity - Pilotstadt Chronobiologie" initiiert. Neben dieser Tätigkeit beschäftigt er sich intensiv mit neuen Formen der Arbeit, gesundem Arbeiten und vor allem mit Chronobiologie. Seine Erkenntnisse und Erfahrungen fließen in seinem 2012 im Springer-Gabler-Verlag erschienenem Buch "Liquid Work - Arbeiten 3.0", sowie in der 2016 erschienenen, erweiterten 2. Auflage "Chronobiologie im Personalmanagement" ein. Desweiteren hält er zu seinem Projekt ChronoCity, zu Chronobiologie im Personalmanagement sowie der Abschaffung der Sommerzeit, späterem Schulbeginn und neuem HR-Management deutschlandweit und auch im Ausland Vorträge.