Vortrag: Chronobiologie – Leben mit der inneren Uhr

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Vorträge
Vortrag zum Unterrichtsbeginn um 9.00 Uhr an der Walldorfschule Mönchengladbach
Sind Sie eher Morgenmensch oder Nachtarbeiter? Oder eher dazwischen?

Vortragsziel:

In meinem Vortrag werde ich spezielle das Thema Innere Uhr in Verbindung mit Jugendlichen und Bildung eingehen. Denn bereits hier setzen wir mit dem aktuellen Schulbeginn negative Grundlagen für ein sinnvolles Lernen und Kreativsein von jungen Menschen. Und wir setzen erste Grundlagen für körperliche Überbelastungen.
Und nicht zuletzt erfahren Sie, warum die Sommerzeit das ganze noch verschärft.
Am Ende werden Sie verstehen, warum Jugendliche gar nicht in der Lage sind früher einzuschlafen, nur um morgens entsprechend den Erwartungen früh aufzustehen.

Vortragsthema:

Chronobiologie ist die Wissenschaft, die sich genau damit befasst. Mit der inneren Uhr von Mensch, Flora und Fauna. In meinem Vortrag geht es vor allem um Menschen und um die drei „Uhren“, mit welchen diese es 24h am Tag, 365 Tagen im Jahr zu tun haben. Die innere Uhr unseres Körpers, die künstliche Uhr unserer Gesellschaft und die natürliche Uhr der Jahreszeiten. Dabei geht es vor allem um folgende Fragen:

  • Warum arbeiten heute noch die meisten Menschen gegen Ihre innere Uhr? Erscheinungen wie „Leisure-Sickness“ (Freizeitkrankheit), Burnout und psychosomatische Krankheiten sind die Folge.
  • Warum Menschen nicht dann kreativ arbeiten lassen, wenn sie auch ihre kreativen Phasen haben?
  • Warum fällt vielen Menschen lernen immer dann schwer, wenn sie die Zeiten vordiktiert bekommen?
  • Warum lassen wir unsere Kinder wissentlich jeden Tag zur Unzeit wecken, in die Schule gehen, nur um dem zu Folgen, was „ja schon immer so war“?

Vortragesdauer: 30-60 Minuten

Sie haben weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns telefonisch oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

About Michael Wieden

Michael Wieden war von 2012 bis Ende 2016 mit der Wirtschaftsförderung für die Stadt Bad Kissingen beauftragt. Im Rahmen dieses Auftrags hat er im August 2013 das Projekt "ChronoCity - Pilotstadt Chronobiologie" initiiert. Neben dieser Tätigkeit beschäftigt er sich intensiv mit neuen Formen der Arbeit, gesundem Arbeiten und vor allem mit Chronobiologie. Seine Erkenntnisse und Erfahrungen fließen in seinem 2012 im Springer-Gabler-Verlag erschienenem Buch "Liquid Work - Arbeiten 3.0", sowie in der 2016 erschienenen, erweiterten 2. Auflage "Chronobiologie im Personalmanagement" ein. Desweiteren hält er zu seinem Projekt ChronoCity, zu Chronobiologie im Personalmanagement sowie der Abschaffung der Sommerzeit, späterem Schulbeginn und neuem HR-Management deutschlandweit und auch im Ausland Vorträge.