Wissen

Was ist Viogan®?

Bunt, gesund, lecker - Viogan essen bedeutet nicht Verzicht
Bunt, gesund, lecker – Viogan essen bedeutet keinen Verzicht

Viogan€ ist eine Marke der amialos UG, die für ein gesundes, veganes, biologisches, zucker-, laktose- und glutenfreies Leben steht, das sich ohne ein Gefühl des Verzichts in bestmöglicher Weise positiv auf den Darm und somit auf die Gesundheit von Körper und Geist auswirkt. Viogan® bedeutet auch, dass der Fokus nicht auf dem Wohlergehen der Tiere liegt, sondern dass vordergründig zuerst einmal der Mensch selbst und seine Gesundheit im Mittelpunkt stehen. Dass die Tiere von der vioganen Lebensweise profitieren, da in ihr gänzlich auf tierische Produkte verzichtet wird, ist eine logische und erfreuliche Konsequenz.

Viogan - Süßigkeiten ohne Zucker in industriell bearbeiteter Form
Viogan – Süßigkeiten mit natürlichem und ohne Zucker in industriell bearbeiteter Form

Wir denken, dass der Mensch nur dann auch vollumfänglich in der Lage ist, für andere (Mensch und Tier) unterstützend da sein zu können,  wenn  er zuerst einmal seine eigene geistige und körperliche Gesundheit angeht.
Viogan® ist ebenso eine bunte und schmackhafte Küche, da das Auge immer mit isst. In der vioganen Küche finden Sie Suppen, Salate, warme und kalte Hauptspeisen, Desserts und Süßigkeiten, gesunde Getränke sowie herzhafte und süße Rohkost, die alle Ihren Körper entlasten und Sie zeitgleich mit allen Sinnen genießen lassen. Wie viogane Küche aussehen kann, sehen Sie hier.

Und was hat Ihr Unternehmen davon?

Die Chance, dass eine viogane Ernährung Ihrer Mitarbeiter Fehlzeiten und Fehlkosten reduziert, stehen, basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, sehr hoch. Denn sie belastet den Darm wesentlich weniger, und dieser ist bekanntlich hauptsächlich für ein intaktes Immunsystem verantwortlich. Aber die Effekte sind noch viel weitreichender. Sprechen Sie uns an!

About Michael Wieden

Michael Wieden war von 2012 bis Ende 2016 mit der Wirtschaftsförderung für die Stadt Bad Kissingen beauftragt. Im Rahmen dieses Auftrags hat er im August 2013 das Projekt "ChronoCity - Pilotstadt Chronobiologie" initiiert. Neben dieser Tätigkeit beschäftigt er sich intensiv mit neuen Formen der Arbeit, gesundem Arbeiten und vor allem mit Chronobiologie. Seine Erkenntnisse und Erfahrungen fließen in seinem 2012 im Springer-Gabler-Verlag erschienenem Buch "Liquid Work - Arbeiten 3.0", sowie in der 2016 erschienenen, erweiterten 2. Auflage "Chronobiologie im Personalmanagement" ein. Desweiteren hält er zu seinem Projekt ChronoCity, zu Chronobiologie im Personalmanagement sowie der Abschaffung der Sommerzeit, späterem Schulbeginn und neuem HR-Management deutschlandweit und auch im Ausland Vorträge.