Chronobiologie im Personalmanagement (Das Buch)

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bücher, NewsBlog
druckfaehiges_cover
Wissen wie Mitarbeiter ticken.

„Wußten Sie, dass Ihnen fundiertes Hintergrundwissen bzgl. der Sommerzeit helfen kann, ein Alleinstellungsmerkmal im Kampf gegen den Fachkräftemangel aufzubauen?“ Michael Wieden
Die erweiterte 2. Auflage seines 2012 erschienenen Buches „Liquid Work – Arbeiten 3.0“. Michael Wieden verknüpft hier aktuelle und aktualisierte Inhalte mit noch mehr Gewicht auf die Chronobiologie. Wer in Zukunft Fachkräfte gewinnen und halten will, der muss sich mehr einfallen lassen, als nur extrinsische Motivationsfaktoren zu bedienen. Die Generation Y erwartet ein Arbeitsumfeld, welches ihre individuellen Bedürfnisse berücksichtigt. Unternehmen die noch in dem Dogma verhaftet sind, dass sich der Mitarbeiter um die Firma biegen müsse, werden die Verlierer im Kampf gegen den Fachkräftemangel sein.

Basierend auf den in der 1. Auflage bereits dargestellten  Erkenntnissen, zeigt Michael Wieden zukunftsinteressierten Entscheidern Möglichkeiten auf, die das Thema „Gesundheit“ innerhalb der HR-Strategie bietet. Gerade das Thema „Chronobiologie“ bietet dabei findigen First-Movern einzigartige Chancen, sich ein Alleinstellungsmerkmal im großen HR-Teich aufzubauen. Schlaf und Licht sind dabei zwei Kernparameter, und die Sommerzeit ein weiteres, mit dem bisher wohl niemand rechnet.

Ab 09.02.2016 überall erhältlich, jetzt schon vorbestellbar. Link zur Verlagsseite


Rezensionen der 1. Auflage „Liquid Work – Arbeiten 3.0“


Facts 2/2013- Literaturtipp Liquid Work – „Der lange Abschied von der Stechuhr“ – 

titelt die Ausgabe 2/2013 der Managementzeitschrift „Facts“. Dieser Artikel, in welchem auch aus meinem Buch zitiert wird, zeigt, warum viele Unternehmen noch Probleme haben, mobiles Arbeiten tatsächlich effektiv und sinnvoll einzusetzen. „Liquid Work – Arbeiten 3.0“ wird hierzu als Literaturtipp empfohlen.

Link zum Artikel

 

„Einzigartige Sicht auf die Arbeitswelt

Der Leser erhält viele Hintergrundinformationen. … Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen, das es einen einzigartigen Blick auf eine mögliche Zukunft der Arbeitswelt wirft. Als selbständige Unternehmerin achte ich bereits auf meine persönliche, innere Uhr. Nun hat mir Autor Michael Wieden die Hintergründe dazu verdeutlicht. Dieses Buch empfehle ich StudentInnen, die Manager oder Führungskräfte werden wollen, um sich bereits im Studium selbst zu organisieren und um ihr Personal zukünftig besser zu verstehen und effizienter zu führen. Sowie Personen, die bereits in Führungspositionen sind, um ihren Blick für eine mögliche zukünftige Arbeitsgestaltung zu öffnen.“

LesleyBuch auf Amazon

 

„Mit Liquid Work: Arbeiten 3.0 hat Michael Wieden ein inspirierendes Buch verfasst …

… in dem er uns einlädt unsere moderne Auffassung von Arbeit und Arbeitszeit auf Herz und Nieren zu prüfen. Der Autor verweist auf den bereits weltweit stattfindenden demographischen und ideologischen Wandel und ermutigt uns die Chancen dieses Wandels anzunehmen. Es ist Michael Wieden mit seinem Buch gelungen anhand ausgesuchter Beispiele eine lehrreiche Melange aus Wirtschaftswissenschaft, Arbeitszeitphilosophie und – erstmals! – Chronobiologie zu schaffen“

Dr. Thomas Kantermann, Chronobiologe an der Universität Groningen/NL

 

„Ich bin ein Liquid Worker. Und eine glückliche Mama. Beides aus Überzeugung.“

Susanna Hinrichs, Das goldene Vlies

 

Wie in der Wissensgesellschaft gearbeitet wird

„Das Buch von Michael Wieden passt genau in die Diskussion um den Fachkräftemangel und die Wissensgesellschaft, liefert einen interessanten Denkansatz. Auch die Yahoo-Chefin Marissa Mayer sollte überlegen, ob ihre jüngste Anordnung tatsächlich richtig und nicht einfach nur rückschrittlich ist.“

Springer Professionals

 

 

About Michael Wieden

Michael Wieden ist aktuell mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Bad Kissingen beauftragt. Im Rahmen dieses Auftrags hat er im August das Projekt "ChronoCity - Pilotstadt Chronobiologie" initiiert. Neben dieser Tätigkeit beschäftigt er sich intensiv mit neuen Formen der Arbeit, gesundem Arbeiten und vor allem mit Chronobiologie. Seine Erkenntnisse und Erfahrungen fließen in seinem 2012 im Springer-Gabler-Verlag erschienenem Buch "Liquid Work - Arbeiten 3.0", sowie in der 2016 erschienenen, erweiterten 2. Auflage "Chronobiologie im Personalmanagement" ein. Desweiteren hält er zu seinem Projekt ChronoCity, zu Chronobiologie im Personalmanagement sowie der Abschaffung der Sommerzeit, späterem Schulbeginn und neuem HR-Management deutschlandweit und auch im Ausland Vorträge.