Workshops/Seminare

Seminar/Workshop: Mobiles Arbeiten – Mehr als nur Home Office

Seminar Workshop Mobiles Arbeiten
Arbeiten auf der grünen Wiese?

Ziel:

Sie werden in der Lage sein, die Möglichkeiten, Chancen und Potenziale die in den mobilen Arbeitsformen liegen, für Ihr Unternehmen zu erkennen, und bekommen Impulse für erste Schritte in Richtung Umsetzungsszenarien.

Zielgruppe:

Entscheider

 

Inhalt:

Anmerkung: Der Workshop kann entweder als Impulsworkshop innerhalb eines Veranstaltungsformates von Unternehmervereinigungen, IHKs o.ä. ausgelegt werden, oder direkt auf Ihr Unternehmen zugeschnitten, und zusammen mit Entscheidern aus Ihrem Unternehmen durchgeführt werden.

Mobile Arbeitsformen liegen im Trend. Dabei ist das Home-Office die aktuell am stärksten verbreitete Variante, gefolgt von CoWorking Places. Für immer mehr Berufstätige klingt es verlockend, durch mehr Flexibilität und Eigenständigkeit Beruf und Privatleben optimal miteinander zu verbinden. Durch die fortschreitende Digitalisierung rückt das Thema verstärkt in den Fokus deutscher Unternehmen. Diesen fällt es bislang dennoch oft schwer, traditionelle Pfade zu verlassen. Zu groß ist die Angst vor dem Unbekannten, dem Kontrollverlust und damit vermeintlich einhergehender sinkender Produktivität. Hinzu kommen Berichte über Unternehmen, die das Experiment „Mobiles Arbeiten“ wieder beendet haben. Was aber steckt wirklich dahinter? Wo liegen die Fallstricke und wo liegen echte Möglichkeiten? Welche Fehler werden gemacht und welche Chancen bleiben ungenutzt? Ein Seminar, das Antworten gibt und überraschende Wege aufzeigt. Folgende Bereiche werden dabei thematisiert:

  • Mobiles Arbeiten – nur Trend oder Paradigmenwechsel?
  • Wieviel Mobilität erfordert „Mobile Arbeit“ tatsächlich?
  • Ängste vor vs. Begeisterung für Mobilität – Lebenseinstellungen im Spannungsfeld
  • Selbststruktur in der mobilen Arbeitswelt – Sicherheit auf ungewohntem Terrain
  • Work-Life-Balance – Wieviel Sinn macht die Abgrenzung Arbeit und Privat?
  • Erfolgreiche Führungsarbeit – Führen und Motivieren auf Distanz
  • Rechtliche Rahmenbedingungen – Der Betriebsrat sitzt mit im Boot
  • Entweder, oder! Halbherzigkeit in der Umsetzung schafft Negativentwicklungen
  • Wie mobil können/wollen SIE sein?

Je nach Teilnehmerstruktur werden die theoretischen Themen in Gruppen mit Praxisbezug gefüttert. Dabei werden sowohl 20/80er Themen herausgearbeitet, die sich als betriebsübergreifend zeigen, als auch gemeinschaftlich beispielhaft grundlegende Ansätze in Firmen diskutiert, um einen ersten Zugang zu sinnvollen Umsetzungsszenarien zu erhalten.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein ausführliches Angebot.

About Michael Wieden

Michael Wieden war von 2012 bis Ende 2016 mit der Wirtschaftsförderung für die Stadt Bad Kissingen beauftragt. Im Rahmen dieses Auftrags hat er im August 2013 das Projekt "ChronoCity - Pilotstadt Chronobiologie" initiiert. Neben dieser Tätigkeit beschäftigt er sich intensiv mit neuen Formen der Arbeit, gesundem Arbeiten und vor allem mit Chronobiologie. Seine Erkenntnisse und Erfahrungen fließen in seinem 2012 im Springer-Gabler-Verlag erschienenem Buch "Liquid Work - Arbeiten 3.0", sowie in der 2016 erschienenen, erweiterten 2. Auflage "Chronobiologie im Personalmanagement" ein. Desweiteren hält er zu seinem Projekt ChronoCity, zu Chronobiologie im Personalmanagement sowie der Abschaffung der Sommerzeit, späterem Schulbeginn und neuem HR-Management deutschlandweit und auch im Ausland Vorträge.