Podiumsdiskussion

COPEP

ChronoypenOptimierte Personaleinsatzplanung

“Schlafdefizit kostet die deutsche Volkswirtschaft über Fehlzeiten, Fehlerkosten, Betriebsunfälle, Unkonzentriertheit etc. inzwischen mehr als 60 Mrd.€ jährlich, aktuell gerade durch Corona Tendenz steigend. Wieviel davon kostet es Ihr Unternehmen?” Michael Wieden

Der Schlaf wird von den meisten Arbeitgebern völlig unterschätzt. Die BGM-Maßnahmen die einige wenige Unternehmen in Bezug auf Schlaf bereits durchführen, beziehen sich überwiegend nur auf Informationen über Schlafhygiene. Reduzierung des Schlafdefizits selbst wird als Aufgabe des Mitarbeiters angesehen und nicht als Unternehmensaufgabe. Im Kern lautet die Anforderung an die Mitarbeiter: Schlafhygiene befolgen, frühzeitig ins Bett gehen und an freien Tagen ausschlafen.